Ratsfraktion

SPD-Fraktion zu Besuch bei heat11

SPD Fraktionsmitglieder mit Bürgermeister Bernd Poggemöller bei heat11 zu Besuch

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Löhne besuchte unter Führung ihres Vorsitzenden Wolfgang Böhm mit Bürgermeister Bernd Poggemöller die Firma heat11, die seit 2017 in einem Teil der Gohfelder Hallen des ehemaligen Maschinebauers Torwegge Wärmeübertragungsanlagen für unterschiedliche Branchen produziert.

 

Die Geschäftsführer Dr. Dietmar Hunold und Torsten Schelp präsentierten den Fraktionsmitgliedern die erfolgreiche Geschäftsidee der seit 2011 existierenden heat11 mit Hauptsitz in Bielefeld. “Unsere Produkte werden in vielen Herstellungsprozessen eingesetzt.”, so Dr. Hunold, z. B. in der Lebensmittelindustrie in Großbäckereien zur Herstellung von Brötchen oder Fertigpizzen. “Unsere Anlagen gewährleisten eine gleichmäßige Hitzeverteilung in den Industriebacköfen.”, nennt Hunold als Beispiel das besondere Know How seiner Firma. Aber auch in den Bereichen der Chemie, Energiewirtschaft und Holzindustrie sind die Produkte von heat11 weltweit gefragt. heat11 ist auf jedem Kontinent mit mit seinen Anlagen tätig. “Die Auftragsbücher sind gut gefüllt und die Nachfrage ist weiterhin sehr gut.”, so Hunold.
“Für uns ist es hochinteressant auch mal die Prozesse und die Technologie hinter dem Endprodukt und die Firmenphilosophie kennenzulernen.”, so Wolfgang Böhm.
Nicht nur die Entwicklung und die Produktion sind interessant, auch die Logistik und der Aufbau beim Kunden irgendwo in der Welt liefern interessante Geschichten. So kann der Transport der großen Anlagen über Land schon mal kritisch werden, weil Bücken nicht unterquert werden können und dann auch mal neue Routen beantragt werden müssen, um dann noch rechtzeitig zur Verschiffung zu gelangen.
“Mit den hochwertigen und innovativen Produkten ist heat11 ein attraktiver Mittelständler in Löhne und wir freuen uns, dass sie hier in Löhne produzieren!”, so Bürgermeister Bernd Poggemöller.
Positiv sieht die Fraktion auch die Nachhaltigkeitsstrategie der Geschäftsleitung. Nach Einzug in die Gohfelder Halle wurde die Beleuchtungsanlage mit energiesparenden LED-Beleuchtungskörpern modernisiert. Der Strom kommt über eine Photovoltaikanlage vom Hallendach. Die “Go Green”-Strategie spart viel Tonnen CO2.
Und den Bürgermeister freut´s: heat11 ist auch ein Gewerbesteuerzahler!